Hof, Christuskirche Gemeindesaal - Fr. 17. Mai 2019

"Kassandra" - Bühnenfassung des Textes von Christa Wolf (Turmalin-Theater)

Das Turmalin-Theater ist bundesweit für seine herausragenden Solo-Inszenierungen bekannt. Der Name ist Programm: Er leitet sich ab vom Turmalin, einem Stein, von dem es heißt, er mache das Unsichtbare sichtbar.
Dargeboten wird eine Bühnenfassung des Textes "Kassandra" von Christa Wolf, die von ihr selbst noch autorisiert wurde.
Die Truppe besteht aus der Schauspielerin Cornelia Gutermann-Bauer und ihrem Mann Günter Bauer, der für Regie und Technik verantwortlich zeichnet. In einem bewegenden inneren Monolog blickt die gefangene und auf ihre Hinrichtung wartende Kassandra auf ihr Leben zurück. Cornelia Gutermann-Bauer verkörpert in erschütternder Intensität die tragische Figur der antiken Seherin, die in zeitlos-aktueller Weise die Freiheit im Widerstand gegen Blendung und Betrug darstellt.