Schwarzenbach/Saale, Erika-Fuchs-Haus - Do. 18. April 2019

Ausstellungseröffnung: "Erich Ohser - e.o.plauen", Bildgeschichten und Lebensweg des gleichnamigen Künstlers, Eintritt frei

Noch bis zum Sonntag, 14.4. sind im Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach a.d. Saale "Die besten deutschen Comics" zu sehen. Die Ausstellung der Max und Moritz-Preisträger wandert anschließend weiter nach Karlsruhe und Köln. Ab dem 20.4. zeigt das Erika-Fuchs-Haus eine Sonderausstellung über den Schöpfer der beliebten Bilderserie "Vater und Sohn". Der Karikaturist Erich Ohser zeichnete diese Serie von 1934 bis 1937 unter dem Pseudonym e.o.plauen - zusammengesetzt aus seinen Initialen und dem Namen seiner Heimatstadt. Die Ausstellung zeichnet Leben und Werk des Zeichners nach. Hinzu kommen Faksimiles seiner berühmtesten Figuren Vater und Sohn. Die große Beliebtheit der beiden zeigte sich schon in den 30er Jahren durch zahlreiche Werbeartikel mit ihrem Abbild - ein Aspekt, den Ohser selbst mit gemischten Gefühlen betrachtete. Die Wanderausstellung wird gezeigt mit freundlicher Genehmigung der Erich Ohser-Stiftung. Wegen des Feiertags findet die Ausstellungseröffnung ausnahmsweise am Donnerstag, 18.4. um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.