Hof, Saaleauen - Sa. 11. August 2018

Saaleauenfest (auch So.): Familien- und Sportnachmittag "Was(s)erleben", 17 bis 19 Uhr, Livemusik (Biergarten), 20 Uhr, Beachparty (Sandstrand), M'sic - Marina Seidel in Concert (Biergarten)

"Was(s)erleben" ist auch in diesem Jahr das Motto des Hofer Saaleauenfests am 11. und 12. August im idyllischen Saalepark, schräg gegenüber des HofBades. Diesmal können sich die Besucher über eine Neuerung direkt am Flussufer freuen: Neben 60 Tonnen Sandstrand werden zusätzlich 60 Tonnen Kiesstrand aufgeschüttet und eine neu angelegte Terrasse direkt am Ufer der Saale macht das Urlaubsfeeling perfekt. Sie wird aktuell aus heimischen Granitplatten, die aus einer anderen Baumaßnahme stammen, gestaltet und soll auch künftig weniger mobilen Personen ermöglichen, direkt ans Wasser zu gelangen und dort zu verweilen. Hierfür arbeiteten Stadtmarketing, AS Bau, Wasserwirtschaftsamt und Stadt Hof Hand in Hand.

Am Samstag beginnt das Fest ab 13.00 Uhr mit einem Familien- und Sportnachmittag bei dem zahlreiche Hofer Vereine Alt und Jung zum Mitmachen einladen. Beispielsweise gibt es Informationen rund um den Lebensraum Saale, neueste Trendsportarten zum Mitmachen, orientalischen Bauchtanz etc. Bei den Reservisten kann man Einblicke in das Lagerleben erhalten oder auf einem Doppelseilsteg über die Saale balancieren. Kanufahren und Schnupper-Baseball gehören ebenso zum Rahmenprogramm wie ein Instrumentenparcours, bei dem man seine musikalischen Neigungen testen kann. Beim Kinderschminken entstehen Feen, Räuber oder Dinos, die dann Geschicklichkeitsspiele absolvieren oder sich mit dem Spielmobil vergnügen.

Am Samstagabend wird in den Saaleauen gefeiert. Ab 17 Uhr heizen "Bogeymen", ab 20 Uhr "M'sic" mit Marina Seidel dem Publikum ein. Der Besucher darf sich auf Pop- und Rock-Hits freuen. Am Sandstrand und am Saale-Rondell finden Themenpartys mit verschiedenen Ds statt.

Ein Weinfest am Haupteingang (rote Stelen) ergänzt an diesem Wochenende das Unterhaltungs-Angebot mit vier verschiedenen Live-Bands und fränkischen Köstlichkeiten. Mehrere Weingüter präsentieren ihre besten Jahrgänge.